Über uns ...
Unser Nachwuchs
News
Hengst Sydney June
Zuchtstuten
Gästehaus Elfenhof
Nachwuchsstute Dawn
Pferdepension
Pferdezucht
Verkaufspferde
      






Das im Juli geborene Stutfohlen Breeza von Sydney June aus der Jacs Moonlight Girl ist in den vergangenen drei Monaten ein ein kleines, freches Persönchen geworden, das uns sehr viel Freude bereitet.

Fast 800 km sind Sarah und Alfred gefahren, um die Bekanntschaft der kleinen Maus zu machen, und wir freuen uns, dass es gleich gefunkt hat. Breeza wird noch den Winter auf dem Elfenhof verleben und um späten Frühjahr in ihr bergiges Zuhause umziehen.

Wir sind glücklich, für unsere kleine Breeza so nette Käufer gefunden zu haben ! Herzlichen Glückwunsch Euch beiden !


Jacs Breeza June


Geb.: 14.07.2014

Sire: Sydney June

Dam: Jacs Moonlight Girl

Farbe: Liver Chestnut




Breeza im Oktober 2014


Jacs Breeza June


Geb.: 14.07.2014

Sire: Sydney June

Dam: Jacs Moonlight Girl

Farbe: Liver Chestnut



Breeza im Oktober 2014 im "Herbstplüsch"







Eigentlich wollte Thea das Stutfohlen Jacs Kaylie June nach ihren ersten Besuch erst einmal in Ruhe kennen lernen und sich mit dem Pferdekauf noch ein wenig Zeit lassen. Aber nach den ersten geschalteten Verkaufsanzeigen für das Fohlen waren wir bass erstaunt, wie viele potentielle Kaufinteressenten sich bei uns meldeten. Die aparte Farbe muss es dem einen oder anderen angetan haben ...

Aber Thea hat nicht nur Kaylies hübsche Äußeres überzeugt. Kaylie ist eine kleine Persönlichkeit, die weiß, was sie will, und sich mit Charme in die Herzen ihrer Menschen schmuggelt. Selbsbewußt und mit keckem Blick wirft sie sich mutig in jedes Getümmel, muss immer in der ersten Reihe stehen und schauen, was los und angesagt ist. Eine liebenwerte, beherzte Stute !

Wir sind glücklich über die Kombination Thea und Kaylie - das passt !

Wir freuen uns, dass Kaylie bei uns auf dem Hof stehen wird, ihr charmantes Wesen bleibt uns also noch eine Weile erhalten.

Herzlichen Glückwunsch Ihr Zwei !


Jacs Kaylie June


Geb.: 24.5.2013

Sire: Sydney June

Dam: Jacs Moonlight Girl




Kaylie im September 2013









Doris aus dem Wienerwald in Österreich schrieb uns im September 2013 eine Email, dass sie den 5-jährigen „Smart Laurel June“ gekauft hat. Die Vorbesitzerin hatte ihn 2009 als Jährling bei uns erworben, hatte ihm ein schönes Zuhause gegeben, und musste sich nun leider von ihm trennen.

Bei Doris hat Laurel ebenfalls einen tollen Platz gefunden ! Er lebt jetzt auf einer 15 ha großen Koppel mit 35 anderen Pferden im Herdenverband.

Sie schreibt uns: „Ich bin extrem glücklich mit ihm, ich musste im Juli meine Angloaraber Stute leider einschläfern, sie hatte Krebs. Ich hatte sie 19 Jahre lang und habe eigentlich gedacht, dass ich zu keinem Pferd mehr so eine Bindung aufbauen kann. Ja und dann kam Laurel ;-), nach nur ein paar Tagen ist er mir wie ein Hund nachgelaufen, und ich hab ihn ganz schnell ins Herz geschlossen. Ich glaube, wir sind ein tolles Team geworden in grad mal 2 Monaten :-).

Ich würde Euch gerne ab und zu Bericht erstatten, wie es ihm geht. Ich hab halt keine Turnierambitionen, sondern wollte nur ein verlässliches Ausreitpferd und das habe ich mit ihm sicher gefunden.

Er ist ein super tolles Pferd, ruhig und ausgeglichen. Ich gehe mit ihm Wanderreiten und bin hauptsächlich im Gelände unterwegs, und er ist ein Verlasspferd, das auch ganz schön Gas geben kann ;-).“

Wir wünschen Doris weiterhin viele schöne Erlebnisse mit Laurel !


Doris und Smart Laurel June im August 2013












Dass unser Hengst Sydney June mit seinen 18 Jahren noch nicht angerostet ist, beweist er täglich mit seinen vierbeinigen Sparringspartnern auf der Koppel. Dass er aber noch so viel Spaß an Fingerübungen der Working Cowhorse hat, überraschte uns dann doch ....

Anfang August stand Sydney zwei Wochen lang zum Decken mit Stuten und Fohlen auf der Koppel. Nach dieser Zeit brachten wir die Jährlinge Collin und Flint zu ihm auf die Weide. Erziehung mus sein: Sydney machte es sichtlich Freude, die beiden eingeschüchterten Jungs erst einmal ein bisschen herumzuschicken. Boxing, Zirkeln und Down the fence - alles war dabei.

Hier das dazugehörige Video - viel Spaß beim Anschauen !




Damals war's ...:

Sydney June
bei seinem Siegerritt bei den German Open in Meißenheim 1999 unter Philipp-Martin Haug.

Offensichtlich macht's immer noch Spaß ! 








Wir haben drei Videos von Kaylies Geburt, ihrem zweiten Lebenstag und den Monaten Juni/Juli online gestellt.

So herrlich kann es sein, in der Koppelsaison geboren zu werden - viel Spaß beim Anschauen !

Video von Kaylies Geburt am 24. Mai 2013

Video von Kaylies zweitem Lebenstag am 25. Mai 2013

Video von Juni/Juli 2013







Wir rätseln immer noch, welche Farbe unser diesjähriges Stutfohlen KAYLIE bekommen wird. Unter dem hellbeigen Fohlenfell lugt mittlerweile eine sehr dunkle Farbe hervor, Tendenz Bitterschokolade. Wir tippen auf Chestnut (Papa) oder Dunkelpalomino (Mama) ... aber wer weiß .... ? 

Es bleibt weiterhin spannend !


Kaylie


Geb.: 24.5.2013

Sire: Sydney June

Dam: Jacs Moonlight Girl




Kaylie am 29. Juni 2013:

Die Nase ist schon dunkelbraun ...



Kaylie


Geb.: 24.5.2013

Sire: Sydney June

Dam: Jacs Moonlight Girl




... und am Hinterteil schimmert es auch schon dunkel durch ...









Während der Rosse stellten wir die Zuchtstute MOONLIGHT mit ihrem Fohlen KAYLIE kurzerhand mit unserem Zuchthengst SYDNEY JUNE auf eine eigene Koppel. Einige Tage lang konnten wir uns so an dem Bild der kleinen Pferdfamilie erfreuen ... 

Das Foto entstand übrigens auf dem von uns veranstalteten Kurs für Pferdefotografie am 29. Juni 2013 mit Sabine Hafner.











Romantische Augenblicke ...











Als Silke im Mai 2013 von Köln nach Brandenburg fuhr, um Monty Roberts in Neustadt/Dosse zu sehen, packte sie die Gelegenheit beim Schopf und besuchte den Junghengst, dessen Foto ihr schon in der Verkaufsanzeige so gut gefallen hatte.

Die Begegnung mit dem 3-jährigen Classic Vincent June war Liebe auf den ersten Blick. Der ausgeglichene, in sich ruhende Vincent war vom ersten Moment an "ihr Pferd".

Mittlerweile hat Vincent seinen neuen Stall in Köln bezogen. Züchterin Christina Rademacher von Classic Quarter Horse freut sich, dass Vincent sich dort wohl fühlt und schon einen kleinen Fanclub hat ...

Herzlichen Glückwunsch Silke und Vincent, alles Gute für Euch !


Classic Vincent June


Geb.: 2010

Sire: Sydney June

Dam: Herbys Olena Lady

Farbe: Grey













Velvet June Lena wurde im Mai 2010 bei uns geboren. Wir zogen die verschmuste und anhängliche junge Dame bei uns zwei Jahre lang in der Stutenherde groß.

Velvet ist eine Tochter des Hengstes Sydney June aus der Stute Kings Power Lena (genannt Amber).  

Im September 2012 verliebte sich Ruth auf Anhieb in die freundliche Jungstute.

Im Frühjahr ist Velvet nun an den Bodensee gezogen und das erste große Abenteuer ihres Lebens begonnen, umsorgt von einer engagierten Besitzerin, die Velvets weiteren Schritte im Leben einfühlsam begleiten wird.

Herzlichen Glückwunsch Velvet und Ruth - wir freuen uns für Euch !!!


Velvet June Lena


Geb.: 18. Mai 2010

Sire: Sydney June

Dam: Kings Power Lena ("Amber")

Farbe: Palomino



Foto von Juli 2011









Seit über 10 Jahren betreiben wir unseren Pferdezuchtbetrieb TINKStables mit den Standorten Bienenhof Brädikow und Elfenhof Jahnberge. Durch krankheitsbedingte Einschränkungen konnten wir jedoch nicht mehr im alten, handarbeitsintensiven Stil weiter machen – eine Umgestaltung des Betriebes war dringend nötig.

Im Sommer 2011 erfolgten nach intensiver Planung umfangreiche Umbauarbeiten in Jahnberge. Getreu dem Motto: „Endlich raus aus dem Matsch !“ wurden die Winterpaddockflächen trocken gelegt und neue Stallanlagen gebaut. Nun haben wir auch in Jahnberge einen Stutenwinterauslauf. Dazu gehören eine geräumige Abfohlbox und ein Fohlenpaddock. Gleichzeitig wurde die langersehnte Maschinentechnik angeschafft, ein Segen für geplagte Hände und Rücken !

Selbstverständlich wurden alle Bereiche mit beheizten Tränken ausgestattet. Die Anlage wurde durch einen überdachten Putzplatz ergänzt.

Die Anlage in Jahnberge wird vom neu gegründeten Pferdezuchtbetrieb Elfenhof Quarter Horses UG betrieben. Zusammen mit dem Nachbarhof Classic Quarter Horse bewirtschaften wir in Jahnberge nun insgesamt 16 ha Weidefläche.

Mitte Mai 2012 haben wir die neue Anlage mit vielen Gästen eingeweiht – unser Dankeschön an hilfreiche Freunde, geduldige Pferdebesitzer, lärmgeplagte Nachbarn und fleißige Baufirmen.

Wir bedanken uns in diesem Zusammenhang herzlich bei allen Pferdebesitzern und Vierbeinern, die während des Baugeschehens, und vor allem beim Wassertreten in wochenlang gefluteten Baugruben, stets Gelassenheit bewahrten ….






Neu gestaltetes Stuten- und Hengstpaddock mit großzügigen Heuraufen und befestigten Flächen







Sicher eingezäuntes Fohlenpaddock und Abfohlbox





Blick über die Anlage zu den direkt angrenzenden Weiden.













Auf der Hengstkoppel im Februar 2010:


Jason und Joe beim Toben im Schnee










...und hier das Video zu den Fotos .... viel Spaß beim Anschauen !










...und hier das Video zu den Fotos .... viel Spaß beim Anschauen !










Sydney, Jason, Joe und Laurel






...und hier das
Video zu den Fotos .... viel Spaß beim Anschauen !











Wir haben die 2009 gedrehten Videos von unseren und den Pferden unserer Pensioner ins Netz gestellt, und hoffen, dass Ihr genau so viel Freude beim Anschauen habt, wie wir ! Einfach auf die Titel klicken.

Hengst- und Stutenherde in Jahnberge:
Koppelspaß im Mai 2009
Sommerfreuden im Juni 2009

Deckhengst Sydney June
Sydney June 2009

Sydneys New Dawn
Siegerritt JupfT im August 2009 AQ-Turnier unter Etienne Hirschfeld


Aktuelle Verkaufspferde Amelie und Jason:

1. Amelie June Lena
Geburt Mai 2009
Amelie im Mai 2009
Amelie im Juni 2009
Amelie im Juli 2009
Amelie im August 2009

2. Sydneys Jason Joy
Jason im April 2009
















Verwundert beäugten Anfang Januar der dreijährige JAC und der zweijährige MERLIN die noch sehr unschuldig dreinschauende SMILLA und stellen gemeinsam fest: „Das ist ja ein Mädchen !“ Diese Erkenntnis führte dazu, dass wir in diesem Jahr sehr früh Männlein und Weiblein trennen mussten, bevor die Herrschaften zudringlich werden. Wir brachten die kleine Jährlingsstute Smilla von der Hengstkoppel in Jahnberge zu den Stuten nach Brädikow.

Wir hatten schon leichte Befürchtungen, dass es Smilla im „Damenclub“ nicht leicht haben würde. Umso verwunderter waren wir, als sie sofort von der Zuchtstute GUN adoptiert wurde. Sie nahm die schüchterne Smilla vom ersten Tag an unter ihre Fittiche. Smilla hat sich daher sehr schnell in die Gruppe eingefunden. Guns Besitzerin, erstaunt das Verhalten ihrer Stute nicht: “ Schon früher habe ich sie kaum an Fohlen vorbei reiten können – sie ist einfach vernarrt in die Kleinen …“.

Smillas leibliche eigene Mutter AMBER, die selbst wieder ein Fohlen im Bauch trägt, will übrigens von ihrem Sprössling rein gar nichts mehr wissen … so kann’s gehen …















Smilla June Lena mit ihrer Adoptiv-Mama Gun


 









Am 3. Oktober 2008 starb in der Havellandklinik Brielow unsere kleine TICA an den tragischen Folgen eines allergischen Schocks. Das Leben der zweijährigen Stute NITAS TICA JUNE konnte trotz intensiver Bemühungen unseres Tierarztes Dr. Robby Zellmer und des Teams der Klinik nicht gerettet werden - mit großer Trauer nahmen wir die Nachricht von ihrem Ableben entgegen.

Seit einer Augenoperation mit folgender Augenentzündung war TICA auf einem Auge blind. Sie hatte schon im zarten Fohlenalter einiges durchgemacht und ihr Schicksal stets duldsam ertragen. Das Handicap merkte man ihr nicht an; sie hatte ein ausgeglichenes Gemüt und strahlte eine große Zufriedenheit und Stärke aus. Sie wäre "ihrem Menschen" eine treue und wunderbare Freundin geworden ! 

Wir sind dankbar dafür, dass wir dieses liebenswerte Pferd während ihres viel zu kurzen Lebens begleiten durften. Ihr sanftes Wesen und ihr innere Zufriedenheit werden uns weiterhin ein Vorbild sein und uns sehr fehlen.

Alles Gute für Dich, kleine TICA, auf den himmlischen Weiden ...


NITAS TICA JUNE

geb.: 2006


Sire: Sydney June

Dam: Cocky Wiking Bonita



Freundlich, gelassen und Menschen bezogen - so behalten wir unsere Tica in Erinnerung



(Foto von 2007 als Jährling)



NITAS TICA JUNE


Sire: Sydney June

Dam: Cocky Wiking Bonita



Tica hatte sich zu einer harmonischen Zweijährigen mit Ausstrahlung entwickelt.


(Foto von Mai 2008)











Na, was ist denn hier auf dem Fohlenpaddock los …!!!???

Unsere beiden Jungspunde Max und Laurel haben offensichtlich die Nase voll von anstrengenden Fototerminen …









Der feuchte Boden und die üppige Sonne ließen unser Gras im Mai in den Himmel wachsen - ein Grund mehr für die Fohlen Smilla June und Summer, begeistert durch das wogende Grasmeer zu flitzen … eine süße Bande !!


Smilla June

geb.: 29.04.2008

Sire: Sydney June

Dam: Kings Power Lena („Amber")

Züchter: TINK Stables



Um hier durch zu kommen, muss man ganz schön hoch springen …


Summer

geb.: April 2008

Sire: FF Play My CD (QH)

Dam: Joel (Arabisches Vollblut)

(im Besitz von Sandra Koeper)

Kuckuck … da bin ich !!!









Am 22. Mai 2008 waren wir gerade dabei, in Brunne die Pferde für die Texana schick zu machen, da kam der Anruf von Henrik aus Brädikow: Guns Fohlen ist da ! Tina ließ sofort alles stehen und liegen, um den neugeborenen Vierbeiner zu begutachten. Die Geburt verlief problemlos, und der kleine Max war sofort munter unterwegs. So konnten wir doch noch pünktlich verladen und zum Turnier fahren.

Was für ein witziger Zufall, dass sich Smart Little Lenic, der Papa von Max, just auf der Texana befand, und Tina dem Besitzer Oliver Stein gleich persönlich die freudige Nachricht überbringen konnte.

Gun und Max genießen nun mit den anderen Mutterstuten und Fohlen das freie Leben auf der Weide.

Wir wünschen Christina und ihren beiden Lieblingen alles Gute !!!



Max

geb.: 22. Mai 2008

Sire: Smart Little Lenic

Dam: XL Classic Gun
(von TL Classic Tour)

Züchterin und Besitzerin: Christina Rademacher




Max ist einfach ein rundherum liebenswertes Fohlen !








Samantha und Andi vom Gestüt Willowtree (www.willowtreeponys.de) haben vierbeinigen Nachwuchs bekommen:  Das süße Stutfohlen DAISY kam am 6. Mai zur Welt ! 

Papa von DAISY ist der Quarter Horse Hengst ROYAL SUNNY BO (ein BARS JACKSON BO-Sohn aus einer Royal King-Stue).

DAISYS stolze Mama ist
eine Tochter unseres Hengstes SYDNEY JUNE und heißt DAYLIGHT IN YOUR EYES (genannt: „FOHLI“). FOHLIs Mama wiederum ist die Deutsche Reitpony-Stute CAROL'S NIGHTINGALE.

DAISY wird der Rasse Quarter Pony angehören und amerikanische Papiere bekommen.  

DAISY ist ein gesundes und aufgeschlossenes Fohlen, welches die Menschen, wie es sich für ein artiges Kind gehört, mit hellem Wiehern begrüßte. Vier hochweiße Beine, eine breite Blesse und -wie originell- links ein halb blaues Auge. Das blaue Auge hat ihre Mama FOHLI übrigens auch, und Sam und wir rätseln bis heute, welches Elternteil ihr dieses wohl verpasst hat. Nun wurde das unverwechselbare „Markenzeichen“ an die nächste Generation weiter vererbt.

Wir gratulieren ganz herzlich zum Nachwuchs und wünschen Sam und Andi weiterhin gesunde Fohlen und viel Erfolg mit ihrer Zucht !


Daisy

Sire: Royal Sunny Bo
Dam: Daylight In Your Eyes („Fohli“)

Samanthas Stute Fohli mit Stutfohlen Daisy, Sydney Junes Enkelchen ...



Daisy

Sire: Royal Sunny Bo

Dam: Daylight In Your Eyes („Fohli“)







... eine ganz zauberhafte Maus ...!!!










Am 1. und 2. Mai 2008 luden wir „willige Opfer“ unter Vorspiegelung falscher Tatsachen (angebliche Grillparty) zu unserem Arbeitseinsatz auf dem Bienenhof in Brädikow ein … nein, nein, Spaß beiseite … unsere Freunde wussten schon, auf was sie sich da einlassen:

Ein kleiner Radlader diente als Männerspielzeug, die Koppelpfosten mussten (natürlich !) genau im Bereich eines alten Feldsteinfundamentes gesetzt werden, und eine einzureißende Mauer half gegen akuten Liebeskummer – Grund genug, sich nach den zwei Tagen Staubeinsatz dankbar in die Arme zu fallen und das Geleistete zu feiern.

Unsere arbeitswütigen Freunde schufteten heldenhaft, und wir können uns jetzt über aufgeräumte Hof-Ansichten und ganz neue Hof-Aussichten (weg mit der Mauer !) freuen.

Ein dickes Dankeschön an Olivia, Charlotte, Ela, Elke, Stefan, Uli und Bernd !








Es gab doch eine ganze Menge aufzuräumen ...










Unsere „Trümmerjungs“ betätigen sich als Mauerspechte.














…noch lacht sie – dann sah sie das Feldsteinfundament !













So ein Radlader kann einen Mann richtig glücklich machen ...!








Ein herrlicher Maitag lud zum Toben (und Grasfressen !) auf der Frühlingsweide ein … hier ein Paar Impressionen von den Jährlingsstuten.


Mai-Freuden auf dem Elfenhof:




Nayana und Ivy sondieren die Lage auf der Weide ....









... und flitzen erst mal um die Wette !









Ivy und Peach beim Spielen....








Rübchen, Nayana und Ivy – Ausruhen und erst mal tüchtig fressen …!










… vier kleine Orgelpfeifen …









Am Wochenende 19./20. April brachten wir unsere beiden Mädels LENAS MIDNIGHT SNACK und SANTACHA zum Zwecke der Bedeckung zur Diamond Valley Ranch nach Baumholder bei Kaiserslautern. Nach 10-stündiger Fahrt wurden wir von Verena und Bernd und den Kindern Hanna und Julian sehr herzlich empfangen. 

Der Hengst PAULI O LENA zeigte sich von seiner besten Seite: Freilaufend in der Halle brachte der alte Angeber sein gesamtes „Spielkind- und Clownerie-Repertoire“ zur Aufführung. Danach wurde die zweijährige Hanna auf ihn gesetzt – ein liebenswerter Hengst mit Charakter und wahrhaft großartiger Ausstrahlung !!!!!

Natürlich nutzten wir die Zeit, uns die Zuchtstuten, Fohlen und Jungpferde anzuschauen. Es gab wieder viel Neues zu sehen, zum Beispiel eine frisch importierte Peppy San Badger-Tochter.

Am Sonntag wurde dann noch ein Hengstfohlen geboren – vermutlich das erste schwarze Fohlen, das Verena und Bernd selbst mit Pauli gezüchtet haben (als erprobte Experten für schwarze Fohlen wurden wir gebeten, auch im kommenden Jahr zum Abfohltermin der Stute anwesend zu sein ….).

Verena und Bernd sind mit viel Enthusiasmus bei der Sache und stecken jeden Cent in Ihre Vierbeiner. Wir haben es sehr genossen, mit den beiden zu fachsimpeln und Erfahrungen auszutauschen.

Auf der Diamond Valley Ranch stehen übrigens noch drei schicke Jungpferde zwischen einem und zwei Jahren zum Verkauf. Brandaktuelle Fotos mit Link findet Ihr auf unserer Verkaufspferdeseite.







Zum zweiten Mal innerhalb von 6 Monaten fielen im Januar 2008 im Land Brandenburg Extremniederschläge von über 100 mm. Auch wir in Jahnberge haben wieder mit überfluteten Wiesen zu kämpfen. Tagelang stand im Hof, im Garten und in der Scheune das Grundwasser – zum Glück hatten wir alle empfindlichen Dinge und das Heu hoch gelagert.

Trotz großer Bemühungen des Wasser- und Bodenverbandes ist es sehr schwer, die Wassermassen aus der Landschaft abzuleiten. Derzeit machen wir uns bei den zuständigen Behörden stark, eine Lösung für Jahnberge zu erwirken – vielleicht kann ein in den 90er Jahren abgestelltes Pumpwerk wieder in Betrieb genommen werden. Schließlich müssen wir befürchten, beim nächsten Starkregen im Wohnzimmer nasse Füße zu bekommen … 

Die Pferde nehmen die Situation gelassen – die Jungpferde toben durch die Pfützen und grasen auf den Inseln. Zum Glück haben wir genug trockene und befestigte Bereiche, auf denen sich die Vierbeiner aufhalten können.











Grasen auf der Insel - die Pferde sehen es gelassen ...


Ruby


 

 


Die kleine Quarter Horse-Stute „Rübchen“ erkundet skeptisch das kühle Nass …












Smart Peppy Peanut und Nayana im Wasservogel-Paradies ...







Nun ist es soweit: Die Homepage von dem Quarter Horse Hengst PAULI O LENA ist aktuell und online. 

Im Jahr 2003 waren wir auf der Suche nach einem neuen Deckhengst für unsere Stute LENAS MIDNIGHT SNACK. Die Ausstrahlung des Hengstes und sein enormes Bewegungstalent haben uns damals sofort beeindruckt. 

Der gekörte Sohn von DOC O LENA aus der PEPPY SAN Tochter PAULA SAN CHEX ist ein modernes Sportpferd und dabei wunderbar alt gezogen. Paulis Nachkommen haben bereits Preisgelder von über 150.000 US $ gewonnen. Zu seinen Söhnen und Töchtern zählen 2 Europameister, ein Futurity Reserve Champion USA, mehrere World Show Qualifier, ein ApHC USA Worldchampion sowie mittlerweile auch erfolgreiche Zuchtstuten. Besonders gefallen hat uns die Tatsache, dass sein Nachwuchs auf der Europameisterschaft den 5. Platz in der Klasse Western Riding Youth belegte, ein Hinweis auf die Rittigkeit und Coolness der Nachzucht.

Von den Fohlen des Hengstes aus unseren Stuten LENAS MIDNIGHT SNACK und SANTACHA sind wir sehr überzeugt: PAULA SAN BLACKBERRY (2004) wird derzeit von Etienne Hirschfeld trainiert und soll unsere Nachwuchszuchtstute werden. Im Frühjahr wird sie zum ersten Mal Turnierluft schnuppern. Die Vollschwester PAULI SAN PEACH (2007) sucht übrigens noch einen neuen Besitzer. 

Pauli ist auf der Diamond Valley Ranch im Hunsrück bei Kaiserslautern zu Hause.
Die Zusammenarbeit mit Paulis Besitzerin Verena Kunz ist sehr angenehm und unkompliziert.

Unsere beiden Zuchtstuten haben für sich entschieden, dass wir in diesem Jahr leider kein Pauli-Fohlen haben werden. Aber die nächste Decksaison steht ja fast schon vor der Tür …


PAULI O LENA


Sire: Doc O Lena

Dam: Pauli San Chex




Pauli ist im Besitz von Verena Kunz, Diamond Valley Ranch





... ein toller Vererber !!!







Viola Nowak und Claus Butterweck haben uns neue Fotos von ihrem Talk About Pleasure (Talky) gemailt. Claus reitet ihn nun regelmäßig, und abgesehen von kleineren Meinungsverschiedenheiten („… das größte Glück der Pferde ist der Reiter auf der Erde …“) verstehen sich die beiden prima und wachsen zu einem Team zusammen ! Wir sind gespannt, wann die beiden zum ersten Mal auf dem Turnierplatz zu sehen sein werden …

Claus Butterweck hat als C-Trainer jetzt übrigens eine eigene Internet-Präsenz (www.westerntrainer-cmb.de) ! Schaut mal rein !


Weitere Fotos bekamen wir von „Chicky“, einem Chic Please Sohn aus einer Genuine Redskin Mama. Der kleine Hengst aus der Zucht und im Besitz von Georg und Sabine Lagerbauer (Gut Sputendorf) stand einige Zeit als Absetzer bei uns und war damals schon ein Juwel– er hat sich weiter raus gemacht !


















Claus mit Talky und Murphy auf dem riesigen Reitplatz von Gut Sputendorf














"Talky" ist ein schicker Kerl geworden !







Der zweijährige Hengst "Chicky" von Sabine und Georg Lagerbauer hat sich wirklich klasse entwickelt !







Samantha Giese und Andreas Hausmann betreiben das Ponygestüt Willowtree, einen kleinen, familiären Hof in Schulzendorf südlich von Berlin. Die beiden züchten Deutsche Reitponys, Quarter Ponys und Welsh Cobs für Sport und Freizeit. Sie sind kein Massen-Zuchtbetrieb, sondern züchten mit Herz und Verstand sowie dem nötigen Verantwortungsgefühl.

Neben der Pferdepension bieten sie qualifizierten Reitunterricht auf Schulpferden und Beritt des eigenen Pferdes in der Western-und klassischen Reitweise.

Der Hof ist noch im Aufbau, aber ein Besuch lohnt sich in jedem Fall !! 

Schaut doch mal auf ihre brandaktuelle Homepage unter www.willowtreeponys.de

Wir gratulieren den beiden vor allem für das hervorragende Abschneiden ihres Fohlens Nastasija (aus der Zucht von Detlef Schwolow) auf dem Fohlenchampionat der Pony-und Spezialrassen in Neustadt/Dosse.

Die hervorragenden Wertnoten (8,5 im Typ, eine 8,0 im Exterieur und 9,0 im Trab) lassen für die Ponyzucht in den kommenden Jahren einiges erwarten ...

Alles Gute für Euch und Euren Hof !!!



Daylight In Your Eyes


Sire:
Sydney June (QH)

Dam:
Carol´s Nightingale (Dt. Reitpony)




Samantha und "Fohli" auf der Landesmeisterschaft 2006 in Berlin-Rudow.


"Fohli", die von unserem, Hengst Sydney June stammt, ist Ausgangspunkt der Zucht von Quarter Ponys auf dem Gestüt Willowtree









Am 26. September 2007 ist unsere treue Tinka gegangen. Die 15 Jahre alte Hündin war bereits vorher einige Tage krank und am Vorabend recht schwach gewesen. Ihre letzten Lebensminuten wollte sie jedoch mit ihrem geliebten Henrik verbringen. Als Henrik morgens vom Versorgen der Pferde zurück kam, ist sie in seinen Armen sanft eingeschlafen.

Tinka hat unsere Zeit im Havelland und mit den Pferden von Anfang an begleitet. Im Februar 1995 retteten wir sie aus einem Zwinger in Bernau, in dem die Mischlingshündin von ihren Vorbesitzern nach deren Umzug eiskalt zurück gelassen worden war. Dafür hat sie uns ihr ganzes Leben lang mit treuer Freundschaft und inniger Hingabe gedankt.

Unvergessen bleiben ihre täglichen Kontrollgänge durchs Dorf und der Löwenmut, mit dem sie sich in galoppierende Pferdeherden stürzte. Der besonderer Höhepunkt eines jeden Hundejahres war das Reitersommerfest Warsow, auf dem sie ein Wochenende lang herumstöbern und ungehemmt und mit großem Erfolg alle Besucher anbetteln durfte.

Ihr sonniges Wesen und ihre treuen Augen ließen ihr stets die Sympathien aller zufliegen, ihre gute Laune verließ sie nie. Auch im hohen Alter nahm Tinka als würdige alte Dame rege am Leben in Haus und Hof teil. 

Wir denken in großer Dankbarkeit an sie zurück. Ihr Abschied hinterlässt eine große Lücke, aber sie lebt weiter - in unserem Namen "TINK Stables", in unseren Herzen - und in der Erinnerung aller, die sich von ihrem wunderbaren Wesen verzaubern ließen ... 


Tinka



... wir sagen danke für eine wunderbare Zeit mit dieser tollen Hündin !








Claus Butterweck brachte im Herbst 2006 den damals 2-jährigen TALK ABOUT PLEASURE zur uns zur Aufzucht. In unserer kleinen Hengstherde fühlte sich das sympathische Pferd sofort wohl. Wir hatten den freundlichen Hengst gerne bei uns !

Seit Juni 2007 steht er nun auf dem Gut Sputendorf und hat sich sehr gut in seine neue Umgebung eingewöhnt. Claus und Talky haben sich ausführlich der Bodenarbeit gewidmet, und der Dreijährige hatte alle Zeit der Welt, um noch ein bisschen erwachsener zu werden. Aus dem Junghengst ist ein schicker, muskulöser Kerl geworden !

Als Wallach soll Talky nun angeritten werden. Große Überraschungen dürfte es mit dem freundlichen und kooperativen Talky beim Einreiten allerdings nicht geben. 

Wir freuen uns, den weiteren Weg der beiden ein bisschen aus der Ferne begleiten zu können und wünschen weiterhin alles Gute !!!


TALK ABOUT PLEASURE

Quarter Horse-Wallach von 2004












... im Winter als kleiner Kuschelbär bei uns auf der Wiese ...





(im Besitz von Claus Butterweck)


TALK ABOUT PLEASURE




... ist ein bisschen erwachsener geworden - nun kann die Arbeit unter dem Sattel endlich richtig los gehen !





(im Besitz von Claus Butterweck)






Nicht leicht fiel uns der Abschied von unserer langjährigen Zuchtstute COCKY WIKING BONITA, genannt JOY. Am 24. Juli mussten wir sie im Alter von 16 Jahren nach längerer Krankheit auf die himmlischen Wiesen umweiden. 

JOY war die erste Zuchtstute, die wir 2000 im Alter von neun Jahren für unseren Hengst SYDNEY JUNE kauften. Sie gefiel uns damals sofort – als Jährling hatte sie die Futurity in Aachen gewonnen. Leider hatte sie schon beim Kauf ihr körperliches Handicap am Vorderhuf, eine extreme Hufbeinsenkung auf Grund einer Hufrehe im Jungpferdealter. Sie konnte nie geritten werden, kam aber viele Jahre mit ihrem Handicap gut zurecht.

JOY schenkte uns in den vergangenen Jahren insgesamt sechs tolle Fohlen – JUNE, PACO, FAIRY, DAWN, TICA und JASON. Eigentlich sollte sie jetzt in den verdienten Ruhestand gehen – leider konnten wir ihr das nicht mehr ermöglichen.

JOY hat uns sehr viel bedeutet, und wir vermissen die ausdrucksstarke und charaktervolle Stute als Herdenchefin und tolle Pferdemama. Sie hat in den letzten Monaten alles für ihr Fohlen gegeben und erst dann aufgegeben, als ihr Kleiner aus dem Gröbsten raus war. 

Zurück lässt JOY das 2 Monate alte Hengstfohlen JASON. Der kleine Kerl hat den plötzlichen Verlust seiner Mama zum Glück gut überstanden. JOYs beste Freundin APPI kümmert sich um den Kleinen, und er ist geborgen in der großen Stutenherde.

Außerdem weiß JASON sicherlich, dass er nicht wirklich allein ist – JOY mit ihrem großen Herzen wacht von oben über das Wohlergehen ihres kleinen Sohnes ... 


Wir sagen DANKE für die Zeit mit diesem wunderbaren Pferd !




Cocky Wiking Bonita

Sire: Separate Property

Dam: Cocky Paddy




Unsere Joy entspannt beim Dösen in glücklichen Tagen !

Ein starkes Pferd !






Wir haben eine tolle Internetseite entdeckt, auf der man Cutting-Videos "satt" sehen kann (hier klicken").

Die Athletik dieser Pferde begeistert doch immer wieder ! Leider haben wir unsere mittlerweile 18 Jahre alte Cuttingstute Santacha nie selbst in Aktion gesehen, aber vielleicht ist ja ihre Nachzucht ebenso talentiert ...

Also viel Spaß beim Zuschauen !


Genuinely Smart


Daddy von

Smart Peppy Peanut
und
Smart Peppy Hazel


Peppy Lena San


Daddy unserer Zuchtstuten

Lenas Midnight Snack
und
Santacha








FANTASYS HOLLY MAY brachte Anfang Juni wieder ein schönes Hengstfohlen von SYDNEY JUNE zur Welt. Bereits in der Fohlenrosse wurde sie von ihrem Besitzer Guido Gesche zur erneuten Bedeckung zu uns transportiert. Aber zum Decken kamen wir gar nicht mehr ...

Am späten Abend des 14. Juni hatte HOLLY plötzlich eine Krampfkolik, und wir holten sofort unseren Tierarzt Dr. Jörg Meyer von der Tierarztpraxis Dr. Robby Zellmer. Durch die Medikamente klangen die Koliksymptome zunächst ab. In der Nacht wirkte HOLLY zunehmend erschöpft, so dass der Tierarzt in den frühen Morgenstunden zum sofortigen Transport in die Klinik riet. Keine Sekunde zu früh – in der Pferdeklinik Havelland in Brielow kämpften Dr. Lebelt und seine Kollegen um das Leben der Stute und konnte ihren Zustand nur langsam stabilisieren.

Nach einigen Tegen ging es ihr zum Glück wieder besser, und Giedo durfte seine HOLLY endlich nach Hause holen, um sie wieder „aufzupäppeln“.

Das kleine Hengstfohlen hatte die ganze Aktion übrigens recht gut verkraftet, war aber sicher froh, die enge Klinikbox endlich verlassen zu dürfen.

Zum Glück hat sich HOLLY wieder erholt und ist wieder gesund und munter !


Fantasys Holly May


und Hengstfohlen von 2007



... alles noch mal gut gegangen - Guido und uns fiel ein Stein vom Herzen !







Das hätte sich Guido Gesche auch nicht träumen lassen, als seine Haflingerstute KATJA plötzlich und unerwartet im Oktober 2006 ein Fohlen zur Welt brachte. Der stolze Vater BEN HOLLY JUNE stand ein Jahr zuvor als 2-jähriger scheinbar völlig unschuldig mit der Stute auf der Wiese, und Guido konnte sich einfach nicht vorstellen, dass sein BEN sich etwa daneben benehmen könnte ....

Aus dem Pummelchen BILLY ist mittlerweile ein schicker Absetzer geworden, eben eine gelungene Mischung zwischen Haflinger („Alpen-Quarter“) und Quarter Horse.

Im Mai 2007 bekam Guido Besuch von Franziska Häger („Fränze“), die den kleinen Billy sofort ins Herz schloss und kurzerhand kaufte. Billys Papa BEN HOLLY JUNE, ein Sohn von SYDNEY JUNE aus der FANTASYS HOLLY MAY, erhielt als Dreijähriger eine Grundausbildung von Fränze, die von dem freundlichen und unkomplizierten Wallach ganz begeistert war.

Als eingefleischte Haflinger-Reiterin (PR Fritz Power) und Trainerin vieler Quarter Horses ist Fränzes Wahl nur konsequent – und wir sind sehr gespannt, wie sich der kleine "Weideunfall" in ein Paar Jahren unter seiner Reiterin entwickeln wird ... der Geheimtipp für die Americana 2010 ...????


BILLY


Sire: Ben Holly June

Dam: Katja




... der kleine Frechdachs Billy im März 2007





In der Nacht zum 22. April 07 brachte die Paint-Stute BUDDYS RED MANDY bei uns ihr erstes Fohlen zur Welt. Ihre Besitzerin Dr. Marion Rother sprang natürlich sofort aus dem Bett und ins Auto, um den süßen Nachwuchs ihrer Stute gleich bewundern zu können. So haben wir dann alle zusammen nachts um 3 Uhr auf das kleine Fohlen angestoßen.

MANDY hat die Geburt souverän allein gemeistert und ist rundherum eine tolle Pferdemama. „Klein Mandy“, wie Henrik das noch namenlose Fohlen liebevoll nennt, war vom ersten Augenblick an extrem kuschelig und Menschen bezogen und freut sich über jeglichen Besuch auf dem Paddock. Von der ersten Stunde an stand sie völlig sicher auf ihren kräftigen Beinchen. Mittlerweile flitzen sie und ihre kleine Freundin PEACH schon durch den Auslauf und genießen die Frühlingssonne.

BUDDYS RED MANDY und Marion blicken auf eine erfolgreiche Turnierkarriere zurück. Highlights waren der 5. Platz auf den German Open in der Amateur Pleasure und die EWU-Medaille in Silber. Aus gesundheitlichen Gründen musste Marion die Stute leider aus dem Sport nehmen, was ihr zunächst sehr schwer gefallen ist. Aber MANDY scheint sich in ihrer Mutterrolle wohl zu fühlen.

Vater von „Klein Mandy“ ist der Paint-Hengst ELANS CHOICE, ein sehr gut gezogener HB INSTANT CHOICE-Sohn aus der legendären DOC O LENA-Tochter MISS ELAN, die selbst sehr erfolgreich im Cutting vorgestellt wurde.

Wir freuen uns mit Marion über den Nachwuchs und wünschen MANDY und „klein Mandy“ alles Gute !!

(aktuelle Fotos gibt's bald wieder !)


"Klein Mandy"


geb. April 2007


Sire: Elans Choice

Dam: Buddys Red Mandy



... eine liebe Maus, die ihre Menschen sofort ins Herz geschlossen hat...


Buddys Red Mandy






... noch mit dickem Bauch im Herbst 2006 ...


Elans Choice









... der Daddy !










Unsere treue Begleiterin „Bunny“ musste auf Grund eines Lebertumors am 21. Dezember 2006 eingeschläfert werden. 

Die Australien Shepard-Hündin hat uns über 8 Jahre lang mit Liebe und Hingabe begleitet. Mit ihrem außergewöhnlichen Wesen hat sie so manches Herz im Sturm erobert und viele Zweibeiner begeistert.

Bei aller Trauer überwiegt die Dankbarkeit für die Zeit, die wir mit dieser wunderbaren Hündin verbringen durften.

Nun hat sie den Staffelstab an ihren Welpen „Smutje“ übergeben, der im Sommer 2006 zur Welt gekommen war. 

Wir hoffen, dass Bunny auch „von höherer Stelle“ weiterhin gut auf uns alle aufpassen wird.

Die Erinnerung an sie wird uns immer begleiten.





"Bunny"














Danke für Deine treue Freundschaft und Hingabe ....






Wir hatten alle viel Spaß beim traditionellen Reitersommerfest 2006 in Warsow !

Warsow gehört ebenso zur Gemeinde Wiesenaue wie unsere Heimatorte Jahnberge und Brädikow.

Wir engagieren uns schon seit Bestehen des Festes für diese abwechslungsreiche Kombination aus Dorffest, reiterlichen Breitensportwettbewerben und Sportfest. Wie in jedem Jahr standen Spiel und Spaß im Vordergrund.

Das zum ersten Mal angebotene Geländespiel für Reiter und Radfahrer fand großen Anklang. Bei der Bauernolympiade konnten Teams ihre Qualitäten unter anderem beim Trailreiten, Speerwerfen, Kuh melken und beim Rangieren mit einer großen Gartenfräse (siehe Foto) unter Beweis stellen. Begeistert waren wir auch über die vorbereiteten Reiterschaubilder. Reinhard Müller aus Warsow bestieg dabei sogar eine reitbare Kuh...

Das abendliche Überraschungsprogramm kam wieder sehr gut an, und die Vorbereitung der verschiedenen Shownummern hat uns sehr viel Spaß gemacht.

Wir laden Euch jetzt schon ein zum Reitersommerfest Warsow 2007, dass voraussichtlich wieder am letzten Juli-Wochenende stattfinden wird !


Festumzug


Jens und die kleinen "Weltmeister von morgen" auf der Gartenfräse


Reiterschaubilder


Drei Generationen Familie Orgis aus Wutzetz interpretieren den "Holzmichel"


Ein gemütliches Wochenende in Warsow ...




Gaby, Jörg und Marcel aus Berlin warten entspannt auf ihren Start bei der Bauernolympiade





Groß war die Trauer, als von sechs Hundebabys nur eines lebend zur Welt kam – wir freuen uns aber umso mehr über den kleinen „Smutje“, der von seiner Mama „Bunny“ liebevoll umsorgt wurde. Dick wie Bräsicke lag er wochenlang im Hundekörbchen und ließ es sich schmecken.

Nun ist Smutje schon ein großer Kerl, fast erwachsen und hat im Sturmschritt die Welt erobert. Wir haben richtig viel Spaß mit ihm !!!


Smutje






Australian Shepherd


Mama: Bunny

Daddy: Spike


Smutjes erster Tag




Smutje




... im zarten Alter von 3 Wochen, dem "Hamster-Stadium" sichtlich entwachsen ...




Smutje




... mit 7 Wochen kann man nun endlich die Welt erobern !




Smutje und Papa Spike


... bei ihrer ersten Begegnung




Smutje


... sieht mit 11 Wochen schon wie ein richtiger Hund aus ...



(vielen Dank an Viola Nowak für das schöne Foto !)


Smutje



im April 2007 mit knapp 9 Monaten












Im März 2006 erhielten wir von Antje Adomeit eine Email, die durch Zufall auf unsere Homepage geraten war. Zu ihrer Überraschung stellte sie fest, dass ihre Stute DOC REMEDYS JESSY eine Vollschwester unseres Deckhengstes SYDNEY JUNE ist. Über sich und ihre Stute schreibt sie folgendes: „Jessy ist unter ihrer Vorbesitzerin regelmäßig auf EWU-Turnieren gestartet. Ich selber habe erst vor 3 Jahren mit dem Westernreiten angefangen und habe schon sehr viel von Jessy gelernt. Letztes Jahr bin auf ein paar Turnieren (EWU) als Einsteigerin gestartet und habe immer ein paar Schleifen mitgebracht! Es macht sehr viel Spaß mir ihr auf Turniere zu gehen. Jessy geht auch ohne Probleme auf Orientierungsritte und begeistert mich immer wieder, wie schnell sie den Sinn eines Spieles erfasst und von selber mitarbeitet. Außerdem reite ich mit ihr auch auf Blutritten (Reiterprozessionen, bei uns in Süddeutschland sehr üblich), wo sie sich auch durch eine hinter ihr laufende Blaskapelle nicht aus der Ruhe bringen lässt! Alles in Allem ist Jessy genau mein Traumpferd! Ich hoffe, dass ich noch viele schöne Sachen mit ihr erleben werde!“

Und genau das wünschen wir den beiden auch !


Doc Remedys Jessy

Sire: Pas Boy

Dam: Docs Poco Bars

Vollschwester von Sydney June


Ein tolles Team - Antje und ihre Jessy





Ein herrlicher Wintertag lädt zu einem ausgelassenen Galopp über die Weiden ein ...

Sydney June und Xavier (Lusitano-Hengst) beim Spielen und Raufen



Nitas Paco June und Xavier

!

Xavier im Schneetreiben




Hier entsteht der neue Offenstall für die Stuten als Winterquartier





Verlegen der Elektro- und Wasserleitungen




Alle packen mit an !


Am 15. Oktober 2005 haben sich 16 Helfer auf dem Bienenhof in Brädikow eingefunden, um uns bei diversen Aufräumarbeiten, beim Koppelbau, beim Verlegen von Wasser- und Stromleitungen sowie beim Fertigen des Unterbaus und der Fundamente für den neuen Offenstall zu helfen.

Es war ein sonnig-warmer Herbsttag, alle hatten Spaß beim Arbeiten, und wir haben zusammen viel geschafft.

Einen Dank an alle fleißigen Helfer !!!!





Mittagessen mit allen Helfern in gemütlicher Runde








Die Liveband "Zona Mista", extra aus Italien angereist, hat uns mit ihrer Musik begeistert !!



Wir haben uns über die vielen Gäste (über hundert !) anlässlich unseres Hoffestes auf dem Elfenhof in Jahnberge wahnsinnig gefreut !

Wir hatten einen herrlichen Abend mit unseren Freunden, Bekannten und Nachbarn, und es ist noch schöner geworden, als wir es uns vorher vorgestellt hatten. Die Stimmung war klasse und die Live Band hat für eine schöne Atmosphäre gesorgt. Bei der Trödel-Versteigerung ist so manches "Traumobjekt" unter den Hammer gekommen ... 

Schön war auch, dass uns an dem Wochenende so viele Wanderreiter besucht haben. So hatten wir am Sonntag eine gemütlich Frühstückstafel, bevor sich die Reiter wieder auf den Weg nach Hause gemacht haben. 




Schön, dass Ihr alle mit uns gefeiert habt !





 
   
   
   
Top